Anzeige
Lifestyle 25.09.2016

Hotspot Berlin: Das sind die besten Designhotels

Hotspot Berlin: Das sind die besten Designhotels

So abwechslungsreich wie die Berliner selbst ist auch das Hotelangebot. Von einfachen Hostels bis hin zu hochpreisigen Luxushotels, die nur Mitgliedern Zugang gewähren, reicht das vielfältige Angebot. Berlin-Besucher, die nicht nur auf der Suche nach einem bequemen Bett sind, finden in zahlreichen Designhotels auch noch eine erstklassige Innenausstattung, die nicht nur dem Auge schmeichelt, sondern meist durch eine exquisite Küche abgerundet wird. Einige von ihnen zählen mittlerweile zu den Hotspots der Hauptstadt.

Ackselhaus – Mediterrane Oase in Mitte

Die terracottafarbene Fassade des „Ackselhaus“ lässt es bereits vermuten: Der mediterrane Süden zieht sich als Thema durch das behutsam renovierte Haus aus der Gründerzeit. Das Rom-Studio, das Picasso-Studio oder das Strandhaus lassen sonnige Gefühle aufkommen. Von der Gestaltung des Empfangsbereichs bis hin zum friedlichen, verwunschenen Garten mit mediterranem Flair wähnt man sich beinah in südlichen Gefilden – und das mitten in Berlin. Übrigens sind alle 16 Zimmer thematisch unterschiedlich eingerichtet und keines gleicht dem anderen.

http://www.ackselhaus.de/

Hotel Q! – Futuristische Designperle am Ku‘damm

Das Q! befindet sich im Berliner Westen, nur wenige Schritte vom Kurfürstendamm entfernt, in unmittelbarer Nähe zu exklusiven Boutiquen und Restaurants. Den international bekannten GRAFT-Architekten ist es beim Kreieren der 77 Zimmer gelungen, ein unvergleichliches Übernachtungserlebnis aus umweltfreundlichen und hochwertigen Materialien zu schaffen. Im Q! fällt es einem leicht, den Trubel der Großstadt schon beim Betreten der Lobby hinter sich zu lassen. Dazu trägt vor allem der Spa-Bereich bei, der mit seinen Saunen, einer Japanese Washzone und seinem mit beheiztem Südseesand gefüllten Sandraum zum Verweilen einlädt. Auch kulinarisch wird bestens für das Wohl der Gäste gesorgt. Mit zeitgenössischer thailändischer Küche, lässt sich der Abend wunderbar im hauseigenen Restaurant oder dem begrünten Innenhof „Fox Garden“ ausklingen.

http://www.hotel-q.com/

Das Stue – Designkonzept auf höchstem Niveau am Tiergarten

Das denkmalgeschützte Gebäude der ehemaligen Dänischen Gesandtschaft wurde Ende der Dreißigerjahre von dem KaDeWe-Architekten Johann Emil Schaudt erbaut. Das Luxus-Boutique-Hotel „Das Stue“ befindet sich mitten im Botschaftsviertel – nahe dem Landwehrkanal in direkter Nachbarschaft zum Berliner Zoo – und besitzt einen unverstellbaren Blick in den Tiergarten, den Zoo und über Berlins westliche und östliche Skyline. Für das Zusammenspiel von historischer Fassade und modernem Interieur ist die gebürtige Spanierin Patricia Urquiola verantwortlich, die bereits mehrfach zur Designerin des Jahres gekürt und für diverse Produktdesigns ausgezeichnet wurde. Das Herzstück des Gastronomiekonzepts ist das „5 (Cinco) – by Paco Pérez“. Hier begeistert Küchenchef Paco Pérez, der für seine avantgardistischen Kreationen 2013 mit einem Stern ausgezeichnet wurde.

http://www.das-stue.com/

The Dude – Lässiges Wohlfühlambiente im Osten

Das klassizistische Stadthaus, in dem sich das Hotel „The Dude“ befindet, wurde 1822 erbaut und diente dem Berliner Stadtkämmerer Heinrich Runge als Wohnhaus. Nach einer umfassenden Sanierung des gesamten Gebäudes, ist seit dem 1. September 2011 das „The Dude“ in der Köpenicker Straße 92 zu Hause. Das Interior-Design wurde von Alexander Schmidt-Vogel und Geschäftsführerin Britta Bettendorf gemeinsam gestaltet. Dabei haben sie sich einiger Entwürfe des Düsseldorfer Interior-Designers Uwe van Afferden bedient, der beispielsweise Stilelemente wie die „fliegenden Koffer“ und die alten Turnbänke in der Empfangshalle, die Minibar-Kommoden und die Kleiderschränke entworfen hat. Das „The Dude“ hat sich keinem einheitlichen Stil unterworfen. Vielmehr entsteht durch den bewusst vorgenommenen Stilmix eine charmante Wohnatmosphäre, die zum Denken einlädt und anregt.

https://www.thedudeberlin.com/

Casa Camper – Cool und lässig in Mitte

Das Berliner Hotel im Boutique-Design liegt mitten im lebendigen und historischen Herzen der Stadt in Berlin-Mitte. Casa Camper Berlin bietet eine einzigartige Unterkunft in Citylage. Die 51 Zimmer und Suiten des Casa Camper zeichnen sich durch ihr kreatives Design und ihren Sinn fürs Detail aus. Das Tentempié bietet im obersten Stock des Casa Camper 24 Stunden am Tag frische Snacks und Drinks und dazu einen atemberaubenden Blick über die Dächer von Mitte, Prenzlauer Berg und Friedrichshain. Immer geöffnet, keine Rechnungen, alles gratis für die Gäste des Casa Camper.

http://www.casacamper.com/berlin/

The Mandala Hotel – Puristischer Luxus mit Sinn und Sinnlichkeit

In der Mitte Berlins am Potsdamer Platz entfaltet sich das stilvolle und elegante Ambiente des „The Mandala Hotel“. Dieses wohltuende Designhotel kommt ohne Kühle und Distanz aus. Also, Design nicht zum Selbstzweck, sondern als Ausdruck eines positiven Lebensgefühls. Ein modernes Zuhause auf Zeit für Ästheten mit einer Vorliebe für Sinn und Sinnlichkeit. Unter dem Dach des „The Mandala Hotel“ befindet sich nicht nur das Sternerestaurant FACIL, sondern auch das atmosphärische QUI, Bar und Restaurant, und der ONO Spa auf 600 Quadratmetern - Blick über Berlin inklusive.

https://www.themandala.de/

Foto: © Hotel Q!
Mehr
zur Rubrik Dental Life & Style
Lässiger Luxus im Herzen Berlins
Healing Architecture – Kann gutes Design heilen?
Mehr News aus Lifestyle

ePaper

Anzeige